Im Kreis und in unseren Gemeinden ist viel in Bewegung

 


 

Bioenergie Grosselfingen GmbH

Der Baubeginn des Nahwärmenetzes war 2008 und zwischenzeitlich werden rund 100 Haushalte sowie nahezu alle öffentlichen Gebäude mit Bioenergie aus nachwachsenden Rohstoffen versorgt. Dies bedeutet eine Einsparung von über 200.000 Liter Heizöl sowie 2.750 to Co² jährlich.


Weiter sorgen ein Pufferspeicher und ein Heizölkessel mit 900 kW für eine ausreichende Redundanz und für die Abdeckung der Spitzenlasten.
Die Wärme wird in einem sehr gut gedämmten Zweileiter-System (Vor-/Rücklauf) mit Heizwasser als Wärmeträgermedium verteilt.
Die Erweiterung des Nahwärmenetzes ist momentan in Planung.

Grosselfingen

www.grosselfingen.de

 

 

  


 

Veranstaltungen

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter und Infos

Wir informieren Sie gerne über uns und unsere Veranstaltungen. Bitte nennen Sie uns dafür Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Vielen Dank!